• keine offenen Jobs

FAQ

FAQ - Häufige Fragen zur Ausbildung bei Evonik

Ab wann kann ich mich für einen Ausbildungsplatz/ein duales Studium bewerben?

Am 1. Juni werden jedes Jahr die Ausbildungsplätze sowie die dualen Studiengänge für das Folgejahr veröffentlicht.

Bis wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz/ein duales Studium bewerben?

Für unsere Ausbildungsplätze/duale Studiengänge gibt es keine Bewerbungsfristen. Solange diese angezeigt werden, kannst du dich schnell und bequem hier bewerben. Daher sind unsere online Stellenangebote immer aktuell. Wir empfehlen dir aber, dich frühzeitig zu bewerben.

Welche Unterlagen sollte ich der Bewerbung beifügen?
  • Anschreiben
  • Lebenslauf (bei minderjährigen Bewerber:innen bitte Angaben zu Erziehungsberechtigten machen)
  • Letzten beiden Schulzeugnisse (hier musst du nicht bis zum Sommerzeugnis warten)
  • Bescheinigung wie bspw. Praktikumsbestätigungen
Welche Tipps für das Bewerbungsanschreiben sollte ich mir merken?
  • Richte das Anschreiben immer direkt an den richtigen Ansprechpartner. 
  • Ganz wichtig: Erkläre uns, warum du gerade diesen Ausbildungsberuf anstreben möchtest. Was interessiert dich daran besonders? Passen die beschriebenen Aufgabenfelder zu deinen Talenten? 
  • Schreibe auch ein paar Zeilen über dich, wer du bist, was du kannst und was dich interessiert, damit wir dich besser kennen lernen. 
Kann ich meinen Bewerbungsstatus tracken?

Wenn du dich bei uns beworben hast, kannst du jederzeit den Status deiner Bewerbung einsehen.

Logge dich dazu wieder mit deinem Workday-Profil hier ein und checke den Status deiner Bewerbung.

Was kann ich bei technischen Problemen machen?

Schreibe uns gerne eine Mail an ausbildung-sued@evonik.com. Wir versuchen dir schnellstmöglich zu helfen.

Kann ich mich für mehrere Standorte bzw. auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?

Gerne kannst du dich für mehrere Standorte und Stellen bewerben. Allerdings musst du deine Bewerbungsunterlagen dann auf jeder von dir gewünschten Stelle unter „Jetzt bewerben“ neu hochladen.

Wie groß sind die Chancen im Anschluss an die Ausbildung übernommen zu werden?

Wir garantieren dir bei entsprechenden Leistungen eine unbefristete Übernahme, gute Zukunftsperspektiven sowie Entwicklungsmöglichkeiten.

Ich wurde zum Aufnahmeprüfung eingeladen. Wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Bei unseren Aufnahmeprüfungen bearbeitest du eine Reihe unterschiedlicher Aufgabenmodule. Die Aufgabenmodule variieren zwischen den unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Es gibt z. B. Aufgaben aus dem sprachlichen und mathematischen Bereich, aber auch Module zu Konzentration und – je nach Ausbildungsberuf – Englisch oder mechanisch-technischem Verständnis. Du kannst dich durch googeln im Internet übrigens gut auf Eignungstests vorbereiten. Auch die Bundesagentur für Arbeit hält Tipps und Informationen zu diesem Thema für dich bereit.

Ich wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Wie kann ich mich darauf vorbereiten?

Auch unsere Vorstellungsgespräche variieren je nach gewähltem Beruf. Es kann z.B. sein, dass du, wenn du dich für einen MINT-Ausbildungsberuf entschieden hast, vor Ort nochmal einen kleinen Mathetest durchführst. Am wichtigsten ist beim Interview für uns aber ganz klar: Wir möchten dich und deine Persönlichkeit in einem lockeren Gespräch näher kennenlernen und uns ein Bild davon machen, ob du gut in unser Ausbildungsteam passt.

Wann kann ich mit einer Antwort auf meine Bewerbung rechnen?

Es ist auch in unserem Interesse, dir schnellstmöglich eine Rückmeldung zu deiner Bewerbung zu geben und unsere Ausbildungsplätze zügig zu besetzen. Wir geben daher immer unser Bestes, dir schnell zu antworten, allerdings bitten wir dich um etwas Geduld, falls eine Rückmeldung von uns (u.a. durch hohes Bewerbungsaufkommen) mal etwas länger dauert.

Quereinstieg oder Absage erhalten? Welche Optionen gibt es?

Manchmal sind es nur kleine Nuancen, die eine Entscheidung zwischen Bewerber:innen ausmachen. Eine Absage bedeutet also nicht automatisch, dass du für den gewählten Beruf nicht geeignet bist, es bedeutet nur, dass andere Bewerber:innen besser abgeschnitten haben. Genauso kann es sein, dass man sich in seiner beruflichen Laufbahn nochmal umorientieren möchte. Auch hier ergeben sich als Quereinsteiger:in immer Optionen.

In diesem Fall kann unser "Start in den Beruf" Programm eine Möglichkeit für dich sein. Hier werden Jugendliche in einer Einstiegsqualifizierungsmaßnahme auf eine Ausbildung vorbereitet. Die Chancen für die Teilnehmer:innen, im Anschluss einen Ausbildungsplatz zu bekommen, stehen nicht schlecht: Wir übernehmen jedes Jahr viele Teilnehmer:innen in Ausbildungsberufe.

Ich plane nach der Schule einen Auslandsaufenthalt, bevor ich eine Ausbildung beginne. Kann ich trotzdem am Auswahlverfahren teilnehmen?

Das ist natürlich möglich, aber es ist wichtig, dass du dich dann so früh wie möglich vor deiner geplanten Abreise bewirbst, da unser Auswahlprozess auf jeden Fall Termine vor Ort bei uns im Unternehmen beinhaltet (bspw. Vorstellungsgespräch, werksärztliche Untersuchung).